*
DEFAULT : Kick-Off-Veranstaltung 2016: historisch und zukunftsträchtig
02.03.2016 12:24 (952 x gelesen)

Rund 30 Partner und solche, die es werden wollen, folgten unserem Ruf zur Kick-Off-Veranstaltung am 25.2. in die ehrwürdigen Räumlichkeiten von Schloss Mondsee. Neben einer Produktausstellung auf bunten Paletten-Messeständen gab es zu der Vorstellung der Neuigkeiten Vorträge der Gastreferenten Dr. Hans Kronberger und Mag. Martin Ögg zu hören. Während PV-Austria-Präsident Kronberger über die Entwicklung der Photovoltaik-Branche und der Förderlandschaft in Österreich referierte, sprach WU-Verkaufs-Experte Ögg über die Wichtigkeit der Phasen im Verkaufsprozess und die optimale Begleitung eines Kunden auf seiner „Reise“ bis zum Kauf.


Exklusives Online-Tool „Beratungsassistent“

Highlight unter den vorgestellten neuen Tools war die Präsentation des „Beratungsassistenten“, ein optisch hochwertig aufbereitetes, für Partner exklusives Online-Berechnungstool, das innerhalb von nur fünf Schritten ein exakt auf den Kunden und seine Kaufmotive zugeschnittenes erstes unverbindliches Angebot zum Mitgeben nach einem Beratungsgespräch liefert.

Beratungszentrum „Light

Zu sehen gab es auch eine „Light-Variante“ des auf der Futura zum ersten Mal vorgestellten Beratungszentrums, die sich für Elektroinstallationsbetriebe mit kleineren Räumlichkeiten eignet. Zweck beider Versionen ist es, bei Partnern eine Umgebung zu schaffen, in der sie Kunden bestmöglich beraten können.

Coming soon...

Auch einen Blick in die nahe Zukunft durften die Teilnehmer der Veranstaltung werfen. So wird es in naher Zukunft ein weiteres Online-Tool geben, das Partnern helfen wird, auch verbindliche Angebote effizient zu erstellen. Darüber hinaus erhält die Endkunden-Website ein Update und wird um einen News- und einen Produkte-Bereich erweitert, um Besuchern noch umfassendere Informationen zum Thema Photovoltaik zu bieten.

Neue Hersteller

Das Produktsortiment betreffend gab es auch Neuigkeiten zu präsentieren: JA Solar ergänzt nun als Dritter neben Kioto und AmeriSolar das Panele-Sortiment. Als Erweiterung zu Fronius kommen Steca und Solis bei den Wechselrichter-Marken hinzu und die Kategorie Unterkonstruktionen, die bisher die Produkte der deutschen Firma Schletter enthielt, wird durch den Vollsortimenter S:Flex ausgebaut. Auch was Speichersysteme betrifft, haben wir uns gerüstet: Hier kooperieren wir mit der österreichischen Firma Neovoltaik.

Ausklang

Im Anschluss an die Präsentationen führte Schlosshotel-Direktor Gerald Kinesberger durch die aus verschiedenen Jahrhunderten stammenden Räumlichkeiten des Schlosses und hatte dazu allerlei spannende Geschichten zu erzählen. Seinen Ausklang fand die Veranstaltung schließlich beim mehrgängigen Abendessen und abschließenden Besuch im Schlossbräu.

Das Team von Suntastic.Solar freut sich über eine gelungene Veranstaltung und bedankt sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail